Fortbildung mit Stefan Bischof | 15. – 17. April in Innsbruck

 

Atem- und Bindungsmuster 

Fortbildung für AtempädagogInnen in Innsbruck/Österreich

 

Stefan Bischof in Innsbruck | Wochenendkurs

Freitag, 15. April, 17:00 Uhr bis Sonntag, 17. April 2016, 13:00 Uhr

 

Die Bindungstheorie ist eine psychologische Theorie, die auf der Annahme beruht, dass Menschen ein angeborenes Bedürfnis haben, enge und von intensiven Gefühlen geprägte Beziehungen zu Mitmenschen aufzubauen. Sie wurde von dem britischen Kinderpsychiater John Bowlby, dem schottischen Psychoanalytiker James Robertson und der amerikanischen Psychologin Mary Ainsworth in den 1950er und 1960er Jahren entwickelt. Es ist der Verdienst von Stefan Bischof, die Verbindung zwischen Atem- und Bindungsmuster in besonderer Weise zu beleuchten. Er stützt sich dabei auch auf die aktuelle Arbeit von Thomas Harms mit Säuglingen.

 

Weitere Infos zur Fortbildung >